Gewichtsabnahme verbessert Fibromyalgie-Symptome

Das Gewichtsabnahme einen positiven Effekt auf Schmerzen z.B. bei Kniearthrosen hat, ist hinlänglich bekannt. Eine aktuelle Studie widmete sich dem Effekt bei Fibromyalgie.1

An 123 übergewichtigen Patienten wurde der Effekt eines 12-16wöchigen Programms mit Kalorienreduktion untersucht. Am Ende des Untersuchungszeitraums zeigte sich eine Verbesserung der Schmerzsituation, der Depressionswerte, und der Symptomschwere von Müdigkeit und Schlafschwierigkeiten. Laborchemisch konnte eine Abnahme des anti-inflammatorischen Zytokins IL-10 gezeigt werden.

Diejenigen, die mindestens 10% ihres Körpergewichts abnahmen zeigten signifikant besserer Ergebnisse. Diese Studie belegt eindrucksvoll, dass Gewichtsreduktion zu einer Verbesserungder Lebensqualität von adipösen Schmerzpatienten führen kann.

1.
Schrepf A, Harte S, Miller N, et al. Improvement in the Spatial Distribution of Pain, Somatic Symptoms, and Depression Following a Weight-Loss Intervention. J Pain. August 2017. [PubMed]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.