Kann man mittels QST die Chronifizierung von akutem Rückenschmerz hervorsagen?

Eine neue Arbeit aus der Gruppe von Lars Arendt-Nielson untersuchte die prädikative Kraft von quantitativ sensorischer Testung (QST) bei Patienten mit akutem Kreuzschmerz.1

Insgesamt wurdn 130 Patienten mit akutem Kreuzschmerz in die Studie eingeschlossen und mittels QST untersucht. Nach 6 Monaten wurde untersucht, bei welchen Patienten der Schmerz in einen chronischen Rückenschmerz übergegangen ist, und in wieweit sich Korrelationen mit den initialen QST-Befunden darstellen ließen. Keiner der insgesamt 14 Tests konnte eine Chronifizierung vorhersagen. QSt stellt also keine geeignete Methode dar, Risikopatienten zu filtern.

1.
Müller M, Curatolo M, Limacher A, et al. Predicting transition from acute to chronic low back pain with quantitative sensory tests—A prospective cohort study in the primary care setting. Eur J Pain. 2019;23(5):894-907. doi:10.1002/ejp.1356

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.