Eine Übersichtsarbeit widmets sich dem spannenden Phänomen der Musik-induzierten Analgesie.1

Bereits seit vielen Jahren wird der Effekt von Musik auf unterschiediche neuronale Funktionen beschrieben. Im  Schmerzbereich wird Musik adjuvant eingesetzt, z.B. um Entspannung zu erleichtern. Inwieweit allerdings ein unbhängiger Effekt besteht, der möglicherweise schmerzlindernd ist, war lange Zeit kaum beschrieben.

In dieser aktuellen Übersicht geben Lunde et al. einen Überblick über die unterschiedlichsten kognitiven, emotionalen und neurobiologischen Effekt, die einen direkten analgetischen Effekt von Musik bewirken können.Sie beschreiben auch extensiv methodologische Probleme herkömmlicher Untersuchungen und geben konkrete Vorschläge für relevante Forschungsfragen.

Ingesamt stellt die Arbeit in ihrer vorliegenden Form eine gelungene Übersicht zu diesem sehr interessanten Thema dar.

1.
Lunde S, Vuust P, Garza-Villarreal E, Vase L. Music-induced analgesia: how does music relieve pain? Pain. 2019;160(5):989-993. [PubMed]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.