Schmerz – Ein facettenreiches Phänomen

Schmerz ist eine Empfindung, die weitreichende Einflüsse auf die betroffene Person und ihr Umfeld, aber auch auf unsere Gesellschaft und Kultur hat. Ein neues Buch unserer Arbeitsgruppe zeigen dies unterschiedliche renommierte Autoren für ihren jeweiligen Fachbereich auf. Wissenschaftler und Experten aus unterschiedlichsten Fachbereichen präsentieren die spannendsten Theorien und Gedanken ihres jeweiligen Bereichs. Diese multidisziplinäre Sichtweise veranschaulicht dem Leser das Phänomen Schmerz in seiner Vielschichtigkeit und Komplexität.1

Meist wird Schmerz als unangenehmes Sinnes- oder Gefühlserlebnis definiert. Diese Betrachtungsweise reduziert Schmerz jedoch auf eine rein körperliche Dimension. Dabei existieren zahlreiche Auswirkungen auf andere Bereiche wie Kultur, Geschichte, Sprache, Kunst, Wirtschaft, Religion, Politik oder Philosophie. In diesem Buch präsentieren renommierte Forscher aus unterschiedlichsten Fachrichtungen ihren Zugang zum Phänomen. Durch Einbezug verschiedenster Denk- und Forschungsansätze werden die unterschiedlichen Facetten von Schmerz dargestellt und das Phänomen und seine Hintergründe und Auswirkungen auf einfache Weise vermittelt.

1.
Bornemann-Cimenti H, Lang-Illievich K, eds. Schmerz – Ein Facettenreiches Phänomen. Facultas / Maudrich; 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.