Physiotherapie vs. Corticoid-Injektionen bei Osteoarthritis im Knie

Daten aus verschiedenen Gesundheitssystemen deuten darauf hin, dass Physiotherapie und intraartikuläre Kortikosteroidinjektionen bei Patienten mit Kniearthrose selten zusammen angewendet werden, wobei die intraartikuläre Injektion bis zu viermal häufiger eingesetzt wird als die Physiotherapie. Die meisten Osteoarthritis-Patienten, die eine dieser Injektionen erhalten, erhalten entweder die eine oder die andere, aber nicht beide. Es gibt neue Hinweise darauf, dass bei Patienten nach intraartikulären Kortikoidinjektionen strukturell unerwünschte Gelenkbefunde beobachtet wurden: beschleunigte Progression der Osteoarthritis, subchondrale Insuffizienzfraktur, Komplikationen der Osteonekrose und rasche Gelenkzerstörung, einschliesslich Knochenverlust 1. Darüber hinaus bietet die intraartikuläre Kortikoidinjektion zwei Wochen vor einem Übungsprogramm im Vergleich zu Placebo keinen zusätzlichen Nutzen in Bezug auf die Verringerung der Schmerzempfindlichkeit bei Patienten mit Kniearthrose 2. Es gibt auch Hinweise darauf, dass die Zahl der Physiotherapiekonsultationen in den letzten zehn Jahren jährlich zurückgegangen ist und der Einsatz pharmakologischer Wirkstoffe im gleichen Zeitraum zugenommen hat.

In dieser klinischen Studie 3 wurden Patienten (n=156; Durchschnittsalter 56,1 Jahre; 48,1% Frauen) mit klinisch und röntgenologisch gesicherter Kniearthrose randomisiert, um entweder einen physiotherapeutischen Ansatz (manuelle Therapie und Bewegung) oder einen Ansatz bestehend aus Steroidinjektionen zu erhalten (die Patienten hatten im Mittel 2,6 Injektionen). Die kurzfristige Schmerzlinderung war nach 4 und 8 Wochen äquivalent, aber nach 6 und 12 Monaten war die physikalische Therapie überlegen. Es gab keine Unterschiede in den 1-Jahres-Kosten zwischen den Gruppen, und die Gruppe mit intraartikulärer Injektion hatte vier Operationen (drei Arthroplastiken; eine Arthroskopie). Bei den Patienten in der Physiotherapie-Gruppe war die Wahrscheinlichkeit klinisch bedeutsamer Veränderungen nach 1 Jahr wesentlich höher (RR =0,42, 95% CI 0,23, 0,80; NNT von 5). Die Art der durchgeführten Physiotherapie dürfte zusammen mit anderen Formen der Lebensstilberatung einen großen Unterschied machen 4. Diese Studie zeigte, dass die Physiotherapie die gleiche kurzfristige Schmerzlinderung bieten kann, die von einer intraartikulären Steroidinjektion erwartet wird, jedoch mit anhaltenden und besseren Langzeitergebnissen.

Diese Studie hat das Potenzial, die klinische Praxis zu verändern, indem sie die intraartikuläre Injektion von Kortikosteroiden reduziert und die körperliche Aktivität und Physiotherapie als Kernbehandlung der Osteoarthritis erhöht.

1.
Kompel A, Roemer F, Murakami A, Diaz L, Crema M, Guermazi A. Intra-articular Corticosteroid Injections in the Hip and Knee: Perhaps Not as Safe as We Thought? Radiology. 2019;293(3):656-663. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31617798
2.
Soriano-Maldonado A, Klokker L, Bartholdy C, et al. Intra-Articular Corticosteroids in Addition to Exercise for Reducing Pain Sensitivity in Knee Osteoarthritis: Exploratory Outcome from a Randomized Controlled Trial. PLoS One. 2016;11(2):e0149168. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26871954
3.
Deyle G, Allen C, Allison S, et al. Physical Therapy versus Glucocorticoid Injection for Osteoarthritis of the Knee. N Engl J Med. 2020;382(15):1420-1429. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/32268027
4.
Khoja S, Almeida G, Freburger J. Recommendation Rates for Physical Therapy, Lifestyle Counseling, and Pain Medications for Managing Knee Osteoarthritis in Ambulatory Care Settings: A Cross-Sectional Analysis of the National Ambulatory Care Survey (2007-2015). Arthritis Care Res (Hoboken). 2020;72(2):184-192. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31595710

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.