Bio-psycho-soziale Prädiktoren für eine Schmerz-Verschlechterung während COVID-19

Jüngste Übersichtsarbeiten haben darauf aufmerksam gemacht, dass Menschen mit chronischen Erkrankungen während der COVID-19-Pandemie besonders vulnerabel dafür sind, dass sich ihr Zustand negativ verändert. Ebenso wurde auf die Wichtigkeit der Untersuchung bestimmter gefährdeter Gruppen hingewiesen. Ziel dieser Studie unserer Arbeitsgruppe war es, biologische, psychologische und soziale Faktoren zu identifizieren, die mit der Verschlimmerung chronischer Schmerzen während des ersten COVID-19 Lockdowns korrelieren.1

Ein Fragebogen wurde entwickelt und an Selbsthilfegruppen für chronische Schmerzen in Österreich, Deutschland und der Schweiz versendet. Insgesamt beteiligten sich 719 Personen. Der Schmerz verschlimmerte sich bei 53,5 % der Personen während des esten COVID-19-Lockdown,  blieb bei 16,7 % unverändert (plus oder minus 5 %) und verbesserte sich bei 29,8 %. Das lineare Vorhersagemodell ergab sieben Faktoren, die die Verschlimmerung der Schmerzen während des ersten COVID-19-Lockdowns vorhersagten:

  • Verschreibung von Bedarfsmedikation (vor COVID-19)
  • Verschreibung von Co-Analgetika (vor COVID-19)
  • Psychologische Resilienz (RS-13)
  • Schmerz-Katastrophisierung (PCS)
  • Soziale Beziehung zu Kindern
  • Subjektives Leiden unter sozialer Isolation
  • Probleme bei der Beschaffung von verordneten Medikamenten

Zusammenfassend haben wir biologische, psychologische und soziale Faktoren identifiziert, die mit einer Schmerzverschlechterung während der ersten Welle von COVID-19 assoziiert sind. Die Fokussierung auf Patienten mit komplexen pharmakologischen Therapien, verminderter Resilienz, erhöhter Schmerzkatastrophisierung, hoher Belastung durch soziale Isolation und erhöhten innerfamiliären Konflikten sowie die Vermeidung von Problemen bei der Versorgung mit verordneten Medikamenten sind wesentlich, um nachteilige Ergebnisse zu minimieren und um Menschen mit chronischen Schmerzen während Lockdown-Szenarien angemessen zu behandeln.

1.
Lang-Illievich K, Rumpold-Seitlinger G, Szilagyi IS, et al. Biological, psychological, and social factors associated with worsening of chronic pain during the first wave of the COVID-19 pandemic: a cross-sectional survey. British Journal of Anaesthesia. Published online April 2021. doi:10.1016/j.bja.2021.04.010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.