Chronische (neuropathische) Schmerzen sind oft schwer zu behandeln. Die meisten symptomatisch wirkenden oralen Behandlungen verursachen Nebenwirkungen und bringen wenig Nutzen. Diese Übersichtsarbeit fasst den möglichen Einsatz von topischen Analgetika bei chronischen neuropathischen Schmerzen zusammen und diskutiert deren mehr oder weniger evidenzbasierte Wirksamkeit.1 Sie gibt praktische Ratschläge für die Behandlung dieser schwierigen Entität.

Studien haben ergeben, dass topische NSAIDs bei der Behandlung von akuten muskuloskelettalen Schmerzsyndromen (Zerrungen und Verstauchungen) nützlich sind und eine gewisse Wirksamkeit bei der Behandlung von Hand- und Kniearthrose zeigen. Topisches Capsaicin 8% hat sich als wirksam bei der Behandlung von postherpetischer Neuralgie, schmerzhafter diabetischer peripherer Neuropathie und HIV-Neuropathie erwiesen. Topisches Lidocain wurde umfassend untersucht und es wurde festgestellt, dass es die Schmerzen bei Patienten mit postherpetischer Neuralgie reduziert. Obwohl viele andere topische Analgetika verfügbar sind, gibt es nur wenige Daten, die die Wirksamkeit anderer Wirkstoffe unterstützen.

Topische Analgetika sind eine gute Option in der Behandlung chronische Schmerzen, einschließlich neuropathischer Schmerzen, muskuloskelettaler und myofaszialer Schmerzen. Es gibt Belege, die den Einsatz von topischen NSAIDs, hochkonzentriertem topischen Capsaicin und topischem Lidocain bei verschiedenen Schmerzzuständen unterstützen.

 

1.
Maloney J, Pew S, Wie C, Gupta R, Freeman J, Strand N. Comprehensive Review of Topical Analgesics for Chronic Pain. Curr Pain Headache Rep. 2021;25(2). doi:10.1007/s11916-020-00923-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.