Wirtschaftliche Dimension von opioidinduzierter Atemdepression

Episoden von Atemdepression sind auf der allgemeinen Pflegestation sehr häufig und treten bei bis zu 46 % der Patienten auf. Es handelt sich dabei nicht um ein harmloses Geschehen, sondern kann mit einer Reihe von unerwünschten Ereignissen verbunden sein. Opioid-induzierte Atemdepression ist eine häufige Variante, die mit erheblicher Morbidität und Mortalität verbunden ist. Die klinische [...]

Vollwertdiät bei chronischen Schmerzen

Die westliche Standardernährung ist reich an verarbeiteten Lebensmitteln, die nährstoffreiche Vollwertkost verdrängen und zu Entzündungen und oxidativem Stress führen. Es gibt nur wenige Untersuchungen darüber, wie diese metabolischen Faktoren mit der maladaptiven Neuroplastizität bei chronischen Schmerzen zusammenhängen und ob diese durch einen gezielten Ernährungsansatz abgeschwächt werden könnte. Ziel der vorliegenden Studie war es, die Evidenz [...]

Physostigmin zur Optimierung der perioperativen Schmerztherapie

Mehrere Studien haben gezeigt, dass cholinerge Mechanismen eine zentrale Rolle im antinozizeptiven System spielen, indem sie synergistisch mit Morphin wirken und den postoperativen Opioidverbrauch reduzieren. Darüber hinaus hat das Anti-Cholinesterase-Medikament Physostigmin, das die synaptische Acetylcholin-Konzentration erhöht, entzündungshemmende Effekte.In einer aktuellen Arbeit widmete sich unsere Arbeitsgruppe der Auswirkung von perioperativem Physostigmin auf die perioperative Schmerzsituation.

Risikofaktoren für persistierenden postoperativen Schmerz nach Leistenhernien

Die Operation eines Leistenbruchs ist weltweit einer der am häufigsten durchgeführten Eingriffe. Anhaltende Schmerzen nach dieser Operation sind allerdingseine häufige und wichtige postoperative Komplikation. Die laparoskopische Technik erfreut sich zunehmender Beliebtheit und kann die Behandlung der Wahl sein. Diese Studie analysierte retrospektiv eine Datenbank von Patienten, die sich einer LIH-Reparatur unterziehen, mit dem Ziel, die [...]

Programmierte intermittierende epidurale Bolusse (PIEB) in der geburtshilflichen Analgesie

Programmierte intermittierende epidurale Bolusse (PIEB) können im Vergleich zur kontinuierlichen epiduralen Infusion die Ausbreitung von Lokalanästhetika verbessern und damit die Analgesie der Wehen und die geburtshilflichen Ergebnisse verbessern. Es liegen jedoch nur begrenzte Daten aus Studien vor, in denen kommerziell erhältliche Pumpen verwendet wurden, die in der Lage sind, programmierte intermittierende Epiduralbolusse oder kontinuierliche epidurale [...]

Verbreitung von Schmerzen und Einfluss auf physische und emotionale Aspekte

Die Berücksichtigung der biopsychosozialen Aspekte des Schmerzes ist wichtig für ein echtes Verständnis der Schmerzbelastung und der Notwendigkeit der Schmerzbehandlung. Die biopsychosozialen Aspekte von Schmerzen können sich von Land zu Land und von Kultur zu Kultur unterscheiden. In dieser Studie wurden 3 internationale Querschnittsumfragen kombiniert, um die Auswirkungen von Schmerzen auf körperliche und emotionale Aspekte [...]