Die analgetische Wirkung von Palmitoylethanolamid

Palmitoylethanolamid (PEA) wird als „diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke“ vermarktet. Sein breites Spektrum an analgetischen, entzündungshemmenden und neuroprotektiven Wirkungen macht PEA zu einer interessanten Substanz für die Schmerzbehandlung. Die zugrundeliegenden analgetischen Mechanismen sind jedoch noch nicht am Menschen untersucht worden. Ziel dieser Studie  unserer eigenen Arbeitsgruppe war es, ein tieferes Verständnis der beteiligten Mechanismen [...]

Die Effektivität von Impfungen gegen Herpes Zoster gegen Post-Zoster-Neuralgien

Angesichts der erheblichen Auswirkungen von Herpes zoster auf die Gesundheit und die Lebensqualität sowie der beträchtlichen wirtschaftlichen Belastung ist die Prävention durch Impfung eine Priorität. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, die Wirksamkeit der Herpes-Zoster-Impfstoffe (rekombinanter Zoster-Impfstoff [RZV] und Zoster-Lebendimpfstoff [ZVL]) gegen das Auftreten von Herpes zoster und postherpetischer Neuralgie bei älteren Erwachsenen zu untersuchen. [...]

Kombinationstherapie bei neuropathischen Schmerzen

Eine Monotherapie neuropathischer Schmerzen mit Antidepressiva oder Antikonvulsiva führt häufig nicht zu einer Linderung. Die Kombination verschiedener Medikamente führt manchmal zu einer besseren Analgesie und/oder Verträglichkeit. Mehr als die Hälfte der Patienten erhält 2 oder mehr Analgetika, und es werden immer mehr Kombinationsstudien durchgeführt. Diese Meta-Analyse widmete sich der Fragestellung der Effektivität solcher Kombinationstherapien. References [...]

Topische Therapien in der Schmerzbehandlung

Chronische (neuropathische) Schmerzen sind oft schwer zu behandeln. Die meisten symptomatisch wirkenden oralen Behandlungen verursachen Nebenwirkungen und bringen wenig Nutzen. Diese Übersichtsarbeit fasst den möglichen Einsatz von topischen Analgetika bei chronischen neuropathischen Schmerzen zusammen und diskutiert deren mehr oder weniger evidenzbasierte Wirksamkeit.1 Sie gibt praktische Ratschläge für die Behandlung dieser schwierigen Entität. Studien haben ergeben, [...]

Die Rolle von Magnesium in der Schmerzmedizin

Es ist schon länger Bekannt, dass Magnesium eine relevante Rolle in der Schmerzleitung hat. Was die antinozizeptive Wirkung betrifft, so besteht der Hauptwirkungsmechanismus von Magnesium in seiner antagonistischen Wirkung am N-Methyl-d-Aspartat (NMDA)-Rezeptor. Dadurch wird eine zentrale Sensibilisierung verhindert bzw. vermindert, oder eine bereits bestehende Schmerzüberempfindlichkeit (Hyperalgesie) abschwächt.1 Angesichts der zentralen Funktion der NMDA-Rezeptoren bei der [...]

Das Dorsal-Root-Ganglion im chronischen Schmerz

Das Dorsal-Root-Ganglion (DRG) ist eine anatomische Struktur, die im chronischen Schmerz eine hohe Relevanz hat. In den letzten Jahren wurden unterschiedliche Untersuchungen durchgeführt, um das DRG zum Ziel therapeutischer Interventionen zu machen. Dieser Artikel gibt einen Überblick über den Hintergrund der DRG-Stimulation, anatomische und klinische Überlegungen und prüft die klinische Evidenz zur Unterstützung ihrer Anwendung.

Übersichtsarbeit über die Exercise-induced hypoalgesia bei neuropathischen Schmerzen

Neuropathischer Schmerz ist eine Erkrankung des somatosensorischen Systems, die durch Kribbeln, Brennen und/oder stechende Schmerzen gekennzeichnet ist. Medikamente sind oft die primäre Behandlung, aber sie teilweise nur eingeschränkt effektiv. Dementsprechend gibt es ein Interesse daran, alternative, kostengünstige Behandlungen wie Bewegung besser zu verstehen und in weiterer Folge vermehrt zum Einsatz zu bringen.