Wirtschaftliche Dimension von opioidinduzierter Atemdepression

Episoden von Atemdepression sind auf der allgemeinen Pflegestation sehr häufig und treten bei bis zu 46 % der Patienten auf. Es handelt sich dabei nicht um ein harmloses Geschehen, sondern kann mit einer Reihe von unerwünschten Ereignissen verbunden sein. Opioid-induzierte Atemdepression ist eine häufige Variante, die mit erheblicher Morbidität und Mortalität verbunden ist. Die klinische [...]

Postoperativer Schmerz und Myocardschäden

Unkontrollierte postoperative Schmerzen aktivieren das sympathische Nervensystem, was zu Tachykardie, Hypertonie und erhöhter kardialer Kontraktilität führt – all dies kann den myokardialen Sauerstoffbedarf erhöhen und in weitere Folge zu Herzmuskelschädigungen führen. Diese aktuelle und wichtige retrospektive Kohortenstudie mit fast 3000 Patienten untersuchte den Zusammenhang zwischen postoperativem Schmerz und Myokardschädigung.

Konsensus Statement zum sicheren perioperativen Einsatz von Lidocain

Neben anderen Modalitäten wie lokoregionale Analgesie, Ketamin und der Verwendung von nicht-steroidalen Antiphlogistika hat die intravenöse (IV) Verwendung von Lidocain in den letzten Jahrzehnten an Popularität gewonnen, als eine mögliche Komponente der multimodalen Analgesie, um das Schmerzmanagement nach der Operation zu verbessern. Es bestehen jedoch noch viele Unsicherheiten hinsichtlich der Mechanismen, der Rolle und des [...]

Französische Guidelines zur Behandlung von Knie-Osteoarthritis

Eine neue Leitlinie widmet sich der medikamentösen Behandlung von Kniearthrosen. 1Im Auftrag der Französischen Gesellschaft für Rheumatologie (SFR) analysierte eine Arbeitsgruppe, welche 21 Ärzte (stationäre und/oder niedergelassene Rheumatologen, einen Rehabilitationsarzt, einen orthopädischen Chirurgen, zwei Spezialisten für chronische Schmerzen, einen Allgemeinmediziner) und einen Patienten umfasste, die Literatur über die Wirksamkeit und Sicherheit der pharmakologischen Behandlungen bei [...]

Langzeit-Zusammenhang von chronischen Schmerzen und kognitiver Leistung

Chronische Schmerzen wurden in mehreren Querschnittsstudien bei älteren Erwachsenen mit beeinträchtigten kognitiven Leistungen in Verbindung gebracht; es gab jedoch wenige Längsschnittstudien, die diesen Zusammenhang untersuchten. Die vorliegende Arbeit zielt mit einem prospektiven Design über 15 Jahre darauf ab, die Beziehung zwischen chronischen Schmerzen und der Veränderung von Gedächtnis, Aufmerksamkeit, verbaler Gewandtheit und Verarbeitungsgeschwindigkeit zu evaluieren.

Vollwertdiät bei chronischen Schmerzen

Die westliche Standardernährung ist reich an verarbeiteten Lebensmitteln, die nährstoffreiche Vollwertkost verdrängen und zu Entzündungen und oxidativem Stress führen. Es gibt nur wenige Untersuchungen darüber, wie diese metabolischen Faktoren mit der maladaptiven Neuroplastizität bei chronischen Schmerzen zusammenhängen und ob diese durch einen gezielten Ernährungsansatz abgeschwächt werden könnte. Ziel der vorliegenden Studie war es, die Evidenz [...]

Kardiale Nebenwirkungen von Opioiden

Der Einsatz von Opioiden zur Behandlung chronischer Schmerzen wird zunehmend kritisch betrachtet, da ein solcher Einsatz mit einem signifikanten Sterberisiko verbunden ist, wobei nur begrenzte Daten über die langfristige Wirksamkeit vorliegen, insbesondere bei der Behandlung von Nicht-Krebsschmerzen. Dieser systematische Review biete einen Überblick über eine Nebenwirkungskategorie, die bei Opioiden nur selten diskutiert wird: die kardialen [...]