Programmierte intermittierende epidurale Bolusse (PIEB) in der geburtshilflichen Analgesie

Programmierte intermittierende epidurale Bolusse (PIEB) können im Vergleich zur kontinuierlichen epiduralen Infusion die Ausbreitung von Lokalanästhetika verbessern und damit die Analgesie der Wehen und die geburtshilflichen Ergebnisse verbessern. Es liegen jedoch nur begrenzte Daten aus Studien vor, in denen kommerziell erhältliche Pumpen verwendet wurden, die in der Lage sind, programmierte intermittierende Epiduralbolusse oder kontinuierliche epidurale [...]

Dosierung von Paracetamol bei Menschen mit Lebererkankungen

Paracetamol ist das weltweit am häufigsten verwendete Analgetikum und Antipyretikum. Im Gegensatz zu nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) ist Paracetamol mit weniger gastrointestinalen, kardiovaskulären und renalen unerwünschten Arzneimittelwirkungen und -interaktionen verbunden. Die Clearance von Paracetamol ändert sich auch nicht im Verhältnis zum Alter, weshalb Paracetamol von der American Geriatrics Society für chronische Schmerzen empfohlen wird. Leider ist [...]

Pharmakologische Schmerztherapie bei alten Menschen

Die Behandlung chronischer, nicht krebsbedingte Schmerzen bei älteren Menschen stellt aufgrund der steigenden Lebenserwartung zusammen mit einer Zunahme potenziell schmerzhafter Erkrankungen eine immer häufiger werdende Herausforderung dar. Die vorliegende Übersichtsarbeit fasst die wichtigsten Spezifika älterer Patienten zusammen und diskutiert die pharmakologischen und nicht-pharmakologischen Möglichkeiten der Schmerzbehandlung.

Übersichtsarbeit über Wirkung und Nebenwirkungen von NSAR

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) sind eine chemisch vielfältige Gruppe von Wirkstoffen, die sowohl als verschreibungspflichtige als auch alsrezeptfreie Medikamente (OTC) gegen leichte bis mäßige Schmerzen weit verbreitet sind. Aufgrund ihrer analgetischen und antiinflamatorischen und antipyretischen Wirksamkeit gehören nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR) zu den am häufigsten verwendeten Medikamenten, was ihre Position in der WHO-Lliste  für unentbehrliche Medikamente bestätigt. 1

Celecoxib ist Diclofenac in der Behanldung von osteoarthritischen Knieschmerzen überlegen

Kniearthrosen sind die häufigste degenerative Erkrankung, die bei älteren Menschen zu Gelenkschmerzen, Funktionsverlust und Behinderung führt, wodurch die Lebensqualität älterer Menschen beeinträchtigt und die soziale und wirtschaftliche Belastung erhöht wird. Eine aktuelle Metanalyse geht der Frage nach, ob Celcoxib oder Diclofenac in der Schmerzbehandlung überlegen sind.

Physiotherapie vs. Corticoid-Injektionen bei Osteoarthritis im Knie

Daten aus verschiedenen Gesundheitssystemen deuten darauf hin, dass Physiotherapie und intraartikuläre Kortikosteroidinjektionen bei Patienten mit Kniearthrose selten zusammen angewendet werden, wobei die intraartikuläre Injektion bis zu viermal häufiger eingesetzt wird als die Physiotherapie. Die meisten Osteoarthritis-Patienten, die eine dieser Injektionen erhalten, erhalten entweder die eine oder die andere, aber nicht beide. Es gibt neue Hinweise [...]

Schmerzversorgung in Zeiten von COVID-19

Es gibt wohl momentan keinen Menschen, der nicht in irgendeiner Form von den Auswirkungen der derzeitigen, weltweiten COVID-19 Pandemie betroffen ist. Wie so oft trifft es aber vor allem die Menschen die per se schon stärker belastet oder betroffen sind. Sei dies auf Grund wirtschaftlich-finanzieller, psychologisch-sozialer, medizinisch-gesundheitlicher oder einer Kombination aus all diesen Aspekten – [...]