Schmerztherapie bei Knieprothetik: LIA vs. Regionalanästhesie

Das ideale Vorgehen für die Schmerztherapie nach Knieprothesen-Operationen ist nachwievor Gegenstand zahlreicher Diskussionen. Nach einer primären Knietotalendoprothese (TKA) ist die lokale periartikuläre Infiltrationsanästhesie (LIA) eine schnelle und sichere Methode zur postoperativen Schmerzkontrolle. Darüber hinaus ist die ultraschallgesteuerte Regionalanästhesie (USRA) mit Femoral- und Poplitealblock ein Standardverfahren in der perioperativen Versorgung. Im Rahmen einer eigenen Studie untersuchten [...]

Französische Guidelines zur Behandlung von Knie-Osteoarthritis

Eine neue Leitlinie widmet sich der medikamentösen Behandlung von Kniearthrosen. 1Im Auftrag der Französischen Gesellschaft für Rheumatologie (SFR) analysierte eine Arbeitsgruppe, welche 21 Ärzte (stationäre und/oder niedergelassene Rheumatologen, einen Rehabilitationsarzt, einen orthopädischen Chirurgen, zwei Spezialisten für chronische Schmerzen, einen Allgemeinmediziner) und einen Patienten umfasste, die Literatur über die Wirksamkeit und Sicherheit der pharmakologischen Behandlungen bei [...]

Physiotherapie vs. Corticoid-Injektionen bei Osteoarthritis im Knie

Daten aus verschiedenen Gesundheitssystemen deuten darauf hin, dass Physiotherapie und intraartikuläre Kortikosteroidinjektionen bei Patienten mit Kniearthrose selten zusammen angewendet werden, wobei die intraartikuläre Injektion bis zu viermal häufiger eingesetzt wird als die Physiotherapie. Die meisten Osteoarthritis-Patienten, die eine dieser Injektionen erhalten, erhalten entweder die eine oder die andere, aber nicht beide. Es gibt neue Hinweise [...]